Wir organisieren mit unserer Pflegeüberleitung die Weiterbehandlung und -versorgung unserer Patient:innen nach der Entlassung.

Die Pflegeüberleitung unseres Krankenhauses unterstützt die Patient:innen und informiert deren Angehörige über die verschiedenen Möglichkeiten einer Weiterbehandlung.

Sie können über Ihre zuständige Ärztin oder Ihren zuständigen Arzt, die zuständige Pflegekraft oder direkt mit der Pflegeüberleitung im Haus Kontakt aufnehmen.

Für Ihre Fragen oder ein persönliches Gespräch stehen wir gern zur Verfügung. Die Beratung und Unterstützung ist für Patient:innen und deren Angehörige kostenlos. Bitte wenden Sie sich frühzeitig bei Bedarf an unsere Mitarbeiter:innen.

Leistungs­spektrum

  • Beratung über Möglichkeiten der ambulanten und stationären Versorgung
  • Einleitung von Anschlussbehandlungen, neurologischer Frührehabilitation und geriatrischer Rehabilitation
  • Informationen über Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung
  • Unterstützung bei Antragstellungen, z.B. auf Pflegegrad, für die stationäre Pflege oder Schwerbehinderung
  • Vermittlung ambulanter Dienste wie häuslicher Krankenpflege, „Essen auf Rädern“ und hauswirtschaftlicher Hilfe durch Sozialstationen und Pflegedienste
  • Information und Kontaktvermittlung zu weiteren ambulanten Angeboten
  • Beratung und Unterstützung bei der Organisation von Heil- und Hilfsmittelversorgung für den häuslichen Bereich
  • Hilfestellung bei der Suche nach einem Alten-, Pflegeheim-, Hospiz- oder Kurzzeitpflegeplatz
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu anderen sozialen Diensten/Einrichtungen wie z.B. Selbsthilfegruppen, Hospizvereinen etc.
  • Vermittlung an externe Beratungsstellen
  • Beratung zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie Einleitung von Betreuungsverfahren