Offizielle Übergabe in der Sternbach-Klinik Schleiz

Das Krankenhaus in Schleiz löst sich aus dem kreisübergreifenden Verbund mit dem Kreiskrankenhaus Greiz. Im Beisein der Mitarbeitenden, des Landrats Fügmann, des Bürgermeisters Bias, des Landtagsabgeordneten Kalich sowie Vertreterinnen und Vertretern der Kreistagsfraktionen erfolgte die offizielle Übergabe an den neuen Träger.

Besonderer Dank und Respekt gelte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die das Haus über all die Zeit und immer noch stützten, sagt Thomas Schaber, einer der beiden neuen Geschäftsführer in Schleiz. Vor diesem Hintergrund gelte es insbesondere, den seit Jahren eingefrorenen Tarifstand schrittweise anzuheben. In einem ersten Schritt werden die Gehälter aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit diesem eingefrorenen Tarifstand ab Juli um 20% erhöht. Ebenfalls bedankte sich Thomas Schaber beim scheidenden Geschäftsführer Ralf Delker für den offenen und vertrauensvollen Umgang in der Übergangsphase. Für die Zukunft wünschten sowohl der Landrat Fügmann wie auch Hartmut Jacobi, der Vertreter des Arbeitskreises „Krankenhaus Schleiz muss bleiben“, viel Erfolg. Dr. Arne Ballies, der zweite Geschäftsführer in Schleiz, betonte, wie wichtig nun das gemeinsame Engagement für die Zukunft des Hauses sei. Das Haus habe alle Chancen, Beispiel für andere Grund- und Regelversorger zu sein, wie stationäre Versorgung in der Fläche gelingen kann. Er freue sich, dass, trotz der inhaltlich intensiv geführten Diskussionen im Vorfeld, heute so viele Fraktionsvertreter der Einladung ins Haus gefolgt seien.